Raumtemperaturregler

Als Raumtemperaturregler bezeichnet man Raumthermostate. Diese messen (entweder analog oder digital) in einem oder mehreren Räumen die Temperatur (meist die Lufttemperatur, es kann jedoch auch die Temperatur z.B. im Estrich gemessen werden) und regeln dann einen oder mehrere Heizkreisläufe um auf einen vordefinierten Temperaturwert zu kommen oder diesen zu halten.

Diese Raumtemperaturregler können entweder am Heizgerät direkt angebraucht werden, wie zum Beispiel an den klassischen Heizkörpern. Bei Neubauten sieht man jedoch fast nur mehr an der Wand montierte Raumtemperaturregler. Diese regeln entweder via geschaltenem Strom oder über ein KNX- (EIB-)Bussystem einen Heizkreislauf. Meist sind das heutzutage Fußbodenheizungen.

Basalte Deseo - KNX Raumtemperaturregler
Basalte Deseo – KNX Raumtemperaturregler

 

Analoge & digitale Raumtemperaturregler

Es gibt analoge Raumtemperaturregler, dieser funktionieren ähnliche einem Fieberthermometer mittels Messung der Flüssigkeitsausdehnung, und digitale Raumtemperaturregler. Bei den digitalen Varianten erfolgt die Messung der Temperatur elektronisch, entweder durch in dem Gerät verbautem Temperaturfühler oder einem extern angeschlossenen. (Es gibt natürlich auch die Möglichkeit beide Varianten gleichzeitig zu verwenden und eine Mischtemperatur zu berechnen).

Digitale Raumtemperaturregler haben gegenüber ihren analogen Varianten den entscheidenenden Vorteil der Programmierbarkeit. Hier kann eben nicht nur eine Temperatur eingestellt werden, die über den gesamten Zeitraum (bis zur nächsten Einstellung) konstant bleibt. Bei den digitalen Raumthermostaten ist es möglich je nach Tageszeit, Wochentag, Wettervorhersage u.v.m unterschiedliche Wohlfühltemperaturen einzuprogrammieren.

Und hier kann man dann das ganze Sparpotential nutzen – untertags, wenn meist keiner zu Hause ist, kann die Temperatur ruhig abgesenkt werden. Es ist somit möglich, hier Energie zu sparen ohne dass einem Komfort fehlt. Kurz bevor die ersten im Haushalt lebenden Personen wieder eintreffen regelt der Raumtemperaturregler wieder auf den eingestellten Wert hoch.

Selbstlernende Raumtemperaturregler

Die Möglichkeiten der Automation gehen in der Zwischenzeit schon weiter – es gibt am Markt schon Raumtemperaturregler die die Gegebenheiten in der jeweiligen Wohnung bzw. Haus automatisch überwachen und auswerten. Was die Dämmeigenschaften und damit den Wärmeverlust betrifft, was die Gewohnheiten der Bewohner betrifft usw. Dies machen zum Beispiel das nest Thermostat und das tado Smart Thermostat schon sehr gut. Mit diesen Möglichkeiten kann das maximale Sparpotential erreicht werden.

Ein Gedanke zu „Raumtemperaturregler“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.