ekinex KNX Raumthermostat der Serie 71

ekinex KNX Thermostat

Vor kurzem hat ekinex die neue Serie 71 vorgestellt. Bei dieser ist der Rahmen etwas breiter gehalten als bei der FF Serie von ekinex. Auch bei dieser Serie von ekinex gibt es ein KNX Raumthermostat.

ekinex ff serie serie71

Bei der Serie 71 gibt es wieder 3 prinzipielle Arten:

Bildschirmfoto 2016-02-03 um 17.29.14

Das ekinex KNX Raumthermostat der Serie 71 hat als Grundelement die selben Funktionen wie das schon vorhandene Raumthermostat der FF Serie. Sie können hier also auf folgende Funktionen zugreifen:

  • Raumtemperaturregelung eines einzelnen Raumes oder eines ganzen Gebäudes
  • versch. Betriebsmodi: Komfort, Standby, Economy und Gebäudeschutz mit jeweils unterschiedlichen Temperatur-Sollwerten für Heiz- und Kühlbetrieb
  • Erfassung der Temperatur durch internen Temperatursensor mit Möglichkeit der Wertesendung auf den KNX Bus
  • 2-Punkt (Ein / Aus) Regelung oder proportionale (PWM oder kontinuierliche) Raumtemperaturregelung
  • Berechnung eines Mittelwertes bei mehreren gemessenen Temperaturwerten
  • Betriebsmodus kann automatisch umgeschaltet werden in Abhängigkeit von Anwesenheit oder z.B. Fensteröffnung
  • Fensteröffnung kann im Display angezeigt werden
  • Weiters: Anzeige von Temperatur (Istwert, Sollwert, Aussenwert in °C oder °F), Alarme und Fehler (mit alphanumerischer Codierung)

nf_lessDas ekinex KNX Thermostat kann in 1-fach und 2-fach Rahmen verbaut werden – in den genannten 3 Linien „Form“, „Flank“ und „‚NF“ (bedeutet: no frame). Die Serie 71 ist wieder in den verschiedensten Materialien erhältlich – wir hatten ein Modell aus Kunststoff, allerdings ist bei den Tastern der Druckpunkt nicht so eindeutig wie bei den metallischen Tastern der Serie.


Die metallischen Oberflächen wirken auch um einiges edler und gediegener, das ist den Aufpreis unserer Meinung nach Wert.

Das KNX Raumthermostat von ekinex ist, wie auch die anderen Produkte des Herstellers, relativ einfach und selbsterklärend in ETS zu programmieren.

Quelle Fotos: Hersteller

ekinex Raumthermostat am KNX Bus (4-fach Taster)

ekinex KNX Raumthermostat mit Display
ekinex KNX Raumthermostat mit Display

Wir messen die Raumtemperatur in unserem Haus in jedem Raum unter anderem mit unseren ekinex KNX-Tastern (in unserem Falle 4-fach bzw. 6-fach Taster mit quadratischen Wippen).

In ETS5 sehr einfach zu programmieren – die Infos gehen an den Gira Homeserver, dort steuert eine Logik den betreffenden KNX Schaltaktor. Die Raumtemperatur selber können wir an den ekinex 4-fach Tastern nicht ablesen, da wir die Variante ohne Display haben. Jedoch können wir via Smartphones und Tablets jederzeit auf die Homeserver-Oberfläche zugreifen und die Raumtemperatur anpassen.

Der Schalter sendet die Temperatur jede Stunde an den Homeserver – dort wird die Ist-Temperatur mit der eingestellten Soll-Temperatur verglichen und eben die Fußbodenheizung eingeschaltet oder nicht. Wir sind noch am testen welche Zeitspanne ideal ist um die Raumtemperatur möglichst konstant am eingestellten Wert zu halten, da die Fußbodenheizung ja eher träge reagiert und erwärmt bzw. abkühlt. Eine Stunde als Wert hat sich jedoch als recht gut gewählt erwiesen.




ekinex Schalter mit Raumthermostat

ekinex Raumthermostat

Auf der Suche nach einem Schalter inklusive Raumthermostat-Funktion (bzw. inklusive einem Temperaturfühler) bin ich eigentlich mehr durch Zufall auf die italienische Firma ekinex gestoßen. Sofort überzeugt von dem Design habe ich mich damit mehr beschäftigt.

ekinex bietet 4-fach bzw. 6-fach Schalter (mit 8 bzw. 12 belegbaren Funktionen) inklusive einem Temperaturfühler an – darüber hinaus sind die Schalter sogar mit einem Helligkeitssensor ausgestattet. Die reinen technischen Daten überzeugen also. Die Anordnung der Schalter kann beim 4-fach Schalter quadratisch sein oder länglich untereinander:

ekinex 4-fach raumthermostat

Bei der Variante mit 6 Tippschaltern gibt es nur die quadratische Version. Bei beiden Varianten des Raumthermostates gibt es seitlich jeweils kleine LEDs die den Status anzeigen können, es gibt diese LEDs jeweils in den Kombinationen Rot/Weiss und Blau/Grün. Jeder Tippschalter kann zwei Funktionen belegen, entweder Jalousie hinauf/hinunter, Licht ein aus oder ein Schalter kann mit einmal oben tippen ein, noch einmal oben tippen wieder aus geschaltet werden. Durch langes antippen der Wippe kann man eine Extra-Funktion auslösen.

Die formschönen Raumthermostate kommen zwar ohne Display, sind damit eher für Räume geeignet in denen die Temperatur nicht ständig geändert wird (dies kann aber natürlich via Smartphone, Tablet,… erledigt werden), jedoch liegt bei diesen Raumtemperaturreglern der Fokus klar auf Design.

Materialwahl bei den ekinex Raumthermostaten

Die Raumtemperaturregler von ekinex können aus verschiedenen Kunststoffen gewählt werden (Weiss, Naturweiss, Roh, Schwarz, lackiert wie Metalle) sowie auch aus echten Metallen wie Aluminium, Nickel, Tital oder aus Kohlenstoff.

Material ekinex Schalter

 Designvarianten des ekinex Raumtemperaturregler

Es gibt die Schalter von ekinex in 3 Designvarianten, bezeichnet wird damit nicht wie vorher angesprochen das Design der Schaltwippen selber (quadratisch oder länglich) sondern die Art des Rahmens. Es gibt hier 3 Varianten: Flank Serie, Form Serie und No-Frame.

Die Flank-Serie hat links und rechts beim Rahmen einen etwas breiteren Steg, die Form Serie rundherum einen sehr schmalen Rahmen und die No-Frame Serie wie der Name schon sagt kommt ohne einen zusätzlichen Rahmen aus. Hier leuchten auch die seitlich angebrachten Dioden direkt auf die Wand.

designvarianten ekinex Raumthermostat
Flank Serie / Form Serie / No-Frame Serie